karlmay-freiburg
 
  Karl-May-Freundeskreis Freiburg im Breisgau
  Veranstaltungshinweise
  Zur Gründung des Freundskreises
  Warum Karl May?
  Karl May und Freiburg
  ==> unsere Veranstaltungen im Überblick
  1. Karl-May-Symposium - 1. und 2. Februar 2014
  2. Karl-May-Symposium - 7. und 8. Februar 2015
  3. Karl-May-Symposium - 20. und 21. Februar 2016
  4. Karl-May-Symposium - 18. und 19. Februar 2017
  Karl May - eine kritische Hommage. 21.+22.01.2012
  ==> weitere Veranstaltungsberichte (Drop Down)
  ==> Beiträge zu Karl May (Drop Down)
  Kontakt
  Links
  Impressum - Disclaimer
4. Karl-May-Symposium - 18. und 19. Februar 2017

Karl-May-Symposium in Freiburg, 18./19.02.2017:

Das vierte Karl-May-Symposium, das die Akademie für Weiterbildung Waldhof in Freiburg am Wochenende 18./19 Februar 2017 in Kooperation mit dem Karl-May-Freundeskreis Freiburg durchführte, steht unter dem aus "Mehr Licht!" 'Tabu-Themen' der Karl-May-Forschung.

Ablauf:

Samstag

14.00 Uhr  Begrüßung durch den Leiter der Akademie;
 Grußwort des Kulturbürgermeisters der Stadt Freiburg Ulrich von Kirchbach

14.15 Uhr  Rudi Schweikert: (Publizist, Freier Lektor und Literaturwissenschaftler, Mannheim): "Erzähleremotionen – Autoremotionen? Überlegungen zur psychosexuellen Konstitution Karl Mays"

15.30 Uhr  Prof. Dr. Albrecht Goetz von Olenhusen (Jurist und Autor, Freiburg): „Karl May und Einer seiner Bewunderer; Arno Schmidt – Geschichte einer Kontroverse“

16.45 Uhr  Kaffeepause

17.15 Uhr  Rainer Jeglin (Autor und Redakteur der Mitteilungen der KMG, Hannover): „Karl May war kein Antisemit – oder doch?“

18.30 Uhr  Abendessen

19.30 Uhr  Univ. Prof. Dr. Peter Hofmann (Fundamentaltheologe und Autor einer Monografie zu Karl May, Augsburg): „Karl Mays Evangelium“

 

Sonntag

  7.45 Uhr  Frühstück

  8.45 Uhr  Joachim Biermann (im Vorstand der Karl-May-Gesellschaft, geschäftsführender Hrsg. der Historisch-kritischen Ausgabe, Lingen): „Alles nur geklaut? Zum Umgang Karl Mays mit seinen Quellen“

10.00 Uhr  Kaffeepause

10.15 Uhr  Hans-Dieter Steinmetz (Autor, Herausgeber, Vors. des Wissenschaftlichen Beirats KM-Haus Hohenstein-Ernstthal, Dresden): „War Karl May Spiritist? Karl Mays Beziehungen zum Spiritismus zwischen 1880 und 1900“

11.30 Uhr  Lorenz Hunziker (Leiter des Schweizer Karl May Freundeskreises, CH-Jona): „Karl May und die Frauen. Frauenrollen in den Reiseerzählungen Karl Mays“

12.45 Uhr  Abschlussdiskussion

13.00 Uhr  Mittagessen und Ende der Tagung

Veranstalter: Waldhof e.V., Akademie für Weiterbildung in Freiburg, Im Waldhof 16, 79117 Freiburg-Littenweiler, Tel: 0761-67134, Fax: 0761-66584, anmeldung@waldhof-freiburg.de, www.waldhof-freiburg.de
Terminvorschau  
  Derzeit stehen für die Treffen des Karl-May-Freundeskreises Freiburg folgende Termine fest:

Donnerstag, den 22. Juni 2017 mit einem Vortrag von Werner Geilsdörfer, Stuttgart: Die Mormonen - Fiktion bei Karl May und Realität.

Donnerstag, den 13. Juli 2017 mit einem Vortrag von Dr. Wolfgang Dippel, Freiburg: Eine Reise nach Roswell -- Bilder & Geschichten von den Drehorten der Karl-May-Filme.

Donnerstag, den 21. September 2017 mit einem Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Götz von Olenhusen, Freiburg: Die frühen Straftaten Karl Mays -- Die bislang unbekannte Perspektive Erich Wulffens 1929 --

Ort: Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal, Schauinslandstr. 20

Wie gewohnt beginnt der offizielle Teil um 19 Uhr, wer möchte kann aber gerne schon um 18 Uhr kommen, um gemeinsam zu Abend zu essen und nette Gespräche zu führen. Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen. Eintritt frei.

Veranstalter: Karl-May-Freundeskreis Freiburg
Homepage: http://karlmay-freiburg.de.tl/
 
Werbung  
  "  
Heute waren schon 4 Besucher (108 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=