karlmay-freiburg
 
  Karl-May-Freundeskreis Freiburg im Breisgau
  Veranstaltungshinweise
  6. Freiburger Karl-May-Symposium vom 16.-17.03.2019
  Zur Gründung des Freundskreises
  Warum Karl May?
  Karl May und Freiburg
  Kriminalwissenschaften um 1900 und die "Lesbarkeit der Welt"
  "Im Schatten des Großherrn"
  ==> unsere Veranstaltungen im Überblick
  1. Karl-May-Symposium - 1. und 2. Februar 2014
  2. Karl-May-Symposium - 7. und 8. Februar 2015
  3. Karl-May-Symposium - 20. und 21. Februar 2016
  4. Karl-May-Symposium - 18. und 19. Februar 2017
  5. Karl-May-Symposium in Freiburg - 28. bis 29. April 2018
  Karl May - eine kritische Hommage. 21.+22.01.2012
  ==> weitere Veranstaltungsberichte (Drop Down)
  ==> Beiträge zu Karl May (Drop Down)
  Kontakt
  Links
  Impressum - Disclaimer
  Datenschutz
6. Freiburger Karl-May-Symposium vom 16.-17.03.2019

Am Wochenende 16./17. März 2019 findet in Freiburg das 6. Freiburger Karl-May-Symposium statt, das von der WALDHOF Akademie für Weiterbildung in Kooperation mit dem Karl-May-Freundeskreis Freiburg veranstaltet wird. Das Symposium wird unter dem Obertitel

Karl May als Erzähler

stehen. Folgendes Programm ist vorgesehen:

 

Samstag

 

Vorprogramm:

 

11.00 Uhr Hartmut Wörner (Jurist, Schorndorf): Präsentation des von ihm hg. Buches „Märchen und Visionen“ mit Bildern von Timm Stütz und Texten von Karl May. Es liest Werner Geilsdörfer.

 

12.15 Uhr Mittagsimbiss

 

Symposium: 14.00 Uhr Begrüßung durch den Akademieleiter und durch den Vorsitzenden der KMG Dr. Johannes Zeilinger

 

14.15 Uhr Ekkehard Bartsch (Buchhändler und Karl- May-Forscher, Bad Segeberg) „Karl May erzählt. Rezeption in über 100 Jahren und die KMG“

 

15.10 Uhr Prof. Dr. Wilhelm Brauneder (Historiker und Rechtshistoriker, Wien): „Zu Karl Mays Arbeitsweise: Repertorium, Exzerpte und anderes.“

 

16.10 Uhr Kaffeepause

 

16.40 Uhr Dr. Harald Eggebrecht (Literaturwissenschaftler und SZ-Redakteur; München): „Reißendes Märchen und Erzählstrom“

 

17.35 Uhr Dr. Florian Schleburg (Sprachwissenschaftler, stellv. Vors. KMG, Regensburg): "Ganz wie auf der Bühne! Ein ausgezeichnetes Tableau! Dramatische Elemente des May‘schen Erzählens.“  

 

18.25 Uhr Abendessen

 

19.30 Uhr Prof. Dr. Helmut Schmiedt (Literaturwissenschaftler, Köln/Koblenz): „Verfolgte Unschuld. Karl May erzählt über seine letzten Lebensjahre“ anschl. Gemütlicher Ausklang und Gespräche im Aufenthaltsraum

 

 

Sonntag

 

7.45 Uhr Frühstück

 

8.45 Uhr Dr. Martin Lowsky (Romanist, Kiel): „Professoren auf Forschungsreise. Karl Mays Erzählkunst in der Sklavenkarawane und die Bildungsideale um 1900“

 

9.40 Uhr Rudi Schweikert (Publizist u. Literaturwissenschaftler, Mannheim): „Karl May als Patchwork-Erzähler“

 

10.35 Uhr Kaffeepause

 

11.00 Uhr Joachim Biermann (Anglist, Hg. der HKA, Vorstand der KMG, Lingen): „Jede Entwickelung, welche Sprünge macht, ist eine falsche. Beobachtungen zu Karl Mays Sprache und Stil“

 

11.55 Uhr Dr. Silvia Zahner (Germanistin, Affoltern am Albis): „Karl Mays Erzählweise: Ein Vergleich von Ich- und Er- Erzählungen“

 

12.50 Uhr Schlussdiskussion

 

13.15 Uhr Mittagessen und Ende der Tag

 

Tagungsbeitrag: 65,00 €

 

Einzelvortrag: 8,00 €

 

Übernachtung/Frühstück:

 

im einfachen EZ (Etagenbad): 40,00 €

 

im DZ mit Du/WC p.P.: 48,50 €

 

im EZ mit Du/WC: 57,00 €

 

Mittagsimbiss am Samstag: 12,00 €

 

Abendessen am Samstag: 12,00 €

 

Mittagsmenü am Sonntag: 15,00 €

 

 

WALDHOF Akademie für Weiterbildung

 

Im Waldhof 16

 

79117 Freiburg-Littenweiler

 

Tel.: 0761-67134 Fax: 0761-66584

Email: anmeldung@waldhof-freiburg.de

 
   
Werbung  
   
Heute waren schon 13 Besucher (62 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=